Felsformation an einem See

Felsformation an einem See

Die Idee

Seit seiner Kindheit dreht Daniel Felix eigene Filme. Seine verschiedenen Eisenbahn-Dokumentarfilme sowie der Dokumentarfilm «Durs Appenzellerland» wurden mit grossem Erfolg in verschiedenen Schweizer Kinos gezeigt. Die Idee, einen Kino-Dokumentarfilm über die Schweizer Wanderwege zu drehen, hatte er schon vor vielen Jahren, denn eines seiner liebsten Hobbys ist, nebst dem Filme drehen, das Wandern. In seiner Freizeit folgt er deshalb so oft es seine Zeit zulässt, zusammen mit seiner Lebenspartnerin Alexandra Beck, immer wieder den gelben Wanderwegweisern, die ihn schon seit Jahren faszinieren und immer wieder an ihm unbekannte, spannende Orte führen.

Regisseur Daniel Felix bei seinem Film-Schnittplatz
Daniel Felix an seinem Schnittplatz (Foto: Reto Martin)

Im Jahre 2019 wagte Daniel dann den Schritt zur Umsetzung seines Traums. Zusammen mit einem eingespielten Filmteam, das ihn bei der Realisierung unterstützt, begann er mit den Dreharbeiten zu diesem einmaligen Projekt. Das Thema «Wandern» wurde auch schon im Radio und Fernsehen umgesetzt. Daniel Felix wird das Thema aber auf seine ganz persönliche Art im Dokumentarfilm «Chumm-mit, DER Schweizer Wanderfilm» umsetzen.

Filmdreh in einem Büro

Dreharbeiten im Wadl

Produktion von gelben Wegweisern

Dreharbeiten im Wadl